Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Aktuelles

Index der Einträge

  • Förderrichtlinie zur Entwicklung ländlicher Räume erweitert

    Das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft hat die Förderrichtlinie Integrierte Ländliche Entwicklung und Revitalisierung von Brachflächen (ILE/REVIT) neugefasst. „Mit den Instrumenten und Methoden der Integrierten Ländlichen Entwicklung unterstützen wir die Entwicklung der ländlichen Räume Thüringens. Im Fokus stehen dabei der Ausbau öffentlicher Leistungen wie Bildung, Gesundheit und der Nahverkehr“, sagt Infrastrukturministerin Keller. „Mit der Neufassung können nun auch Kleinstunternehmen und Dorfläden auf dem Land gefördert werden.“

  • Wettbewerb: Land und Leute – Die Kirche in unserem Dorf

    Die Wüstenrot Stiftung sucht mit ihrem nunmehr vierten Wettbewerb „Land und Leute“ gezielt nach Beispielen dafür, wie Kirchen, Klöster und andere Gebäude im kirchlichen Kontext mit neuen Konzepten einer veränderten oder ergänzten Nutzung weiterhin als zentrale Orte und Begegnungsräume in kleinen Gemeinden bestehen können.

  • RAG Saale-Orla unterstützt Einrichtung der Villa Novalis Akademie in Hirschberg

    Mit einer Festveranstaltung eröffnete Familie Schwab im April die Villa Novalis Akademie in der ehemaligen Fabrikantenvilla der Lederfabrik Hirschberg unter großer öffentlicher Anteilnahme.

  • Aufruf zur Förderung von Projekten zur Gestaltung der Folgen des demografischen Wandels in Thüringen

    Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) stellt im Rahmen eines Wettbewerbsverfahrens Zuschüsse für Maßnahmen und Projekte zur Sicherung der Daseinsvorsorge in den vom demografischen Wandel besonders betroffenen Regionen bereit.

  • Thüringens Gemeinden bekommen Hilfe beim Flächenmanagement

    Den Thüringens Gemeinden steht ab sofort eine neue Software zum Flächenmanagement zur Verfügung. Die online-Plattform FLOO-Thüringen hilft dabei, kommunale Flächenentwicklungspotentiale aufzuzeigen und so Leerstand entgegenzuwirken. Für Gemeinden, die im Rahmen der Dorferneuerung und -entwicklung ein gemeindliches Entwicklungskonzept erarbeiten, wird die Nutzung verpflichtend sein.

  • Thüringer Teilnehmer bei überregionalem Erfahrungsaustausch zu "Leerstand im ländlichen Raum"

    Rund 40 Thüringer Akteure aus Politik und Verwaltung nahmen an der Exkursion der LEADER Aktionsgruppe Saalfeld-Rudolstadt im Rahmen des MORO Lebendige Regionen in die Gemeinde-Allianz Hofheimer Land teil.

  • Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen

    Bis zum 20. Februar bewerben: Wettbewerb “Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen” 2018 gestartet!

  • Vom leerstehenden Bauerngehöft zum Aktivmuseum

    Schritt für Schritt wurde in den zurückliegenden Jahren das Aktivmuseum in Stepfershausen aufgebaut. Möglich wurde dies u.a. durch die Unterstützung der Regionalen Aktionsgruppe (RAG) LEADER „Henneberger Land“ und des Amtes für Landentwicklung und Flurneuordnung Meiningen.

    Blick in das Schlafzimmer aus Uromas Zeiten, welches im Aktivmuseum zu sehen ist.    (Foto: RAG Henneberger Land e.V.)
  • Bundes-LEADER-Treffen zieht Zwischenbilanz

    Am 20. und 21. November 2017 fand in Goslar das diesjährige bundesweite LEADER-Treffen statt. Der Veranstalter, die Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS), bot mit dem Programm sowohl die Möglichkeit Bilanz aus der ersten Hälfte der aktuellen Förderperiode zu ziehen als auch einen ersten Ausblick auf das, was nach 2020 kommt.

  • Thüringer Nachhaltigkeitsstrategie - Online-Konsultation gestartet

    Die Thüringer Landesregierung möchte gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern des Freistaates die Nachhaltigkeitsstrategie für das Land Thüringen weiterentwickeln. Deshalb wurde ein Online-Dialog für die Fortschreibung der Thüringer Nachhaltigkeitsstrategie gestartet. Alle Interessierten sind eingeladen, den Strategieentwurf der Landesregierung mit zu diskutieren.

  • Neuer Leitfaden „Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Sozialer Landwirtschaft“

    Thüringens Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, stellt am 29. November gemeinsam mit dem Verein Thüringer Ökoherz den Leitfaden „Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in der Sozialen Landwirtschaft“ der Öffentlichkeit vor.

  • Neues Kooperationsinstrument für LEADER-Aktionsgruppen

    Die Kontaktstelle des European Network for Rural Development (ENRD) hat ein neues Instrument für die CLLD-Partnersuche ins Netz gestellt. Es ermöglicht den Lokalen Aktionsgruppen (LAGs) die Suche nach Kooperationsangeboten und Projektpartnern in ganz Europa.

  • Wegweiser für den Radtourismus entlang der Unstrut frisch aufgelegt

    Dank der Kooperation von drei LEADER-Aktionsgruppen konnte ein neuer Flyer entstehen, der die Lust auf Rad fahren und Entdeckungen entlang der Unstrut weckt.

  • Wieder Neulandgewinner gesucht - Neue Förderrunde startet

    Mit dem Programm „Neulandgewinner. Zukunft erfinden vor Ort“ fördert die Robert Bosch Stiftung engagierte Menschen, die durch ihr Denken und ihr Tun den gesellschaftlichen Zusammenhalt in ländlichen Räumen Ostdeutschlands stärken.

  • LEADER unterstützt beim Weg in die Selbständigkeit

    Dank der Unterstützung der RAG Henneberger Land kann eine Existenzgründerin mit ihrer eigenen Kreativ-Werkstatt starten.

    Katja Schreiber in ihrer Werkstatt in Schmalkalden-Weidebrunn. Hier bringt sie per Lasertechnik - im Hintergrund - beispielsweise auf Teigrollen Gravuren auf.  (Foto: RAG Henneberger Land e.V.)
  • Aus Kuhstall wird grünes Klassenzimmer dank LEADER

    „Mit dieser Herberge im ehemaligen Kuhstall können künftig auch mehrtägige Bildungsveranstaltungen für Schulklassen auf dem ‚Lernort Bauernhof‘ durchgeführt werden“, sagte Staatssekretär Dr. Klaus Sühl heute in Göllnitz. Gemeinsam mit Landrätin Michaele Sojka und Altenburgs Oberbürgermeister Michael Wolf eröffnete er die Herberge für Bildung und Tourismus auf dem Rittergut Schwanditz im Landkreis Altenburger Land.

    Laubengang des denkmalgeschützten Kuhstalls auf dem Rittergut Schwanditz (Quelle: RAG Altenburger Land e.V.)
  • Tradition und Innovation - Neue Förderrichtlinie für das Lebensmittelhandwerk

    Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat im Rahmen der Innovationsförderung eine Förderrichtlinie zum Ausbau von Tradition und Vielfalt in der Lebensmittelwirtschaft veröffentlicht.

  • Energie-Fluss auf dem neuen Spielplatz in Fambach dank LEADER

    Offiziell übergeben wurde im August der nagelneue Spielplatz des Evangelischen Kindergartens von Fambach. Die Werratalgemeinde hat damit ein neues, attraktives Angebot für die Jüngsten. Möglich wurde dies durch die Unterstützung der Regionalen LEADER-Aktionsgruppe „Henneberger Land“.

    Neueröffnung des LEADER-geförderten Spielplatzes in Fambach ( Foto: RAG Henneberger Land e.V.)
  • "Lokalhelden" — jetzt noch für zweite Ausschreibungsrunde bewerben

    Die erste Runde der Lokalhelden Gründerwerkstatt für den ländlichen Raum ist im Juni 2017 erfolgreich gestartet. Aktuell läuft eine 2. Bewerbungsrunde. Bis zum 30.09.2017 können sich weitere Interessentinnen und Interessenten um ein Stipendium für die Gründerwerkstatt bewerben.

  • „Rettet das Dorf!“ - Vortrag und Diskussion mit Prof. Gerhard Henkel

    Prof. Gerhard Henkel, der seit Jahrzehnten engagiert für das Dorf und seine Zukunft streitet, stellt am 18. September, 19 Uhr, in der Kulturscheune Bechstedt sein neues Buch „Rettet das Dorf! Was jetzt zu tun ist“ vor und steht für Diskussionen rund um das Leben auf dem Lande zur Verfügung.

  • LEADER-Kooperation unterstützt 1. Heringer Schlossfest

    Vom 8. bis 10. September findet das 1. Heringer Schlossfest statt, dass maßgeblich von der Interessengemeinschaft Schloss Heringen, dem Förderverein Goldene Aue und einem Kooperationsprojekt der Regionalen Aktionsgruppen Südharz und Mansfeld-Südharz unterstützt wurde.

  • Einladung zur 5. Regionalen Genussmesse

    Die Regionale LEADER-Aktionsgruppe Weimarer Land-Mittelthüringen e.V. lädt zur 5. Regionalen Genussmesse ein, die am 10.09.2017 (Tag des offenen Denkmals) von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Landgut Holzdorf (Otto-Krebs-Weg 5, 99428 Holzdorf) stattfindet.

  • Schwarzburger Gespräche zu Leerstand im ländlichen Raum

    Die diesjährigen Schwarzburger Gespräche beschäftigen sich am 25. und 26. August mit dem Thema "Leerstand im ländlichen Raum". Dabei geht es vor allem um die Frage, wie man neue Nutzer und neue Nutzungen für leer stehende Immobilien finden kann. In vielen ländlichen Regionen gibt es hierfür hoffnungsvolle Ansätze.

  • Lokalhelden Gründerwerkstatt startet 2. Ausschreibungsrunde

    Die Lokalhelden Gründerwerkstatt sucht erneut junge Menschen im ländlichen Raum Ostdeutschlands, die sie in den nächsten drei Jahren mit Kompetenz, Beratung, Trainings, Mentoren und auch Geld unterstützen möchte – die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2017.

  • LEADER-Kooperation fördert beliebten Unstrutradweg

    Unstrutradweg e.V. erhält Zuschuss durch länderübergreifende Kooperation der LEADER-Regionen in Thüringen und Sachsen-Anhalt

Zum Hauptmenü