Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Aktuelles

Index der Einträge

  • "Vom demografischen Wandel besonders betroffene Regionen" - Neue Online-Publikation zur Daseinsvorsorge

    Zur Umsetzung der Demografiestrategie der Bundesregierung hat die Arbeitsgruppe D „Entwicklung eines Nationalen Koordinierungsrahmens zur Sicherung der Daseinsvorsorge und Stärkung der regionalen Wirtschaftskraft“ Handlungsempfehlungen zur Stärkung der ländlichen Regionen erarbeitet.

  • Ländliche Regionen verstehen - Neue Publikation des BMEL

    Sie sind Naturraum, Ort für Erholung, Zuhause und Heimat. Doch welche Bedeutung haben die ländlichen Regionen für uns? Eine neue Broschüre des Bundeslandwirtschaftsministeriums erläutert Fakten und Hintergründe zum Leben und Arbeiten in ländlichen Regionen.

  • Neues Portal für Regionalinitiativen online

    Das RegioPortal der Regionalbewegung bietet seinen Besuchern seit Dezember 2014 die Möglichkeit sich über aktuelle Zahlen, Daten und Fakten zum Thema "Regionalvermarktung in Deutschland" zu informieren.

  • Was die Region bewegt - Akteure der RAG Saale-Orla geben Einblicke

    Unter dem Motto "Was die Region bewegt - Akteure geben Einblicke" hat die LEADER-Aktionsgruppe Saale-Orla 2014 sechs Filme produziert. Projektträger aus der Region stellen Ihre Vorhaben vor, erläutern ihre Probleme und Lösungsansätze.

  • Kerniges Dorf! - Wettbewerb 2015 ist angelaufen

    Der bundesweite Wettbewerb der Agrarsozialen Gesellschaft findet 2015 zum zweiten Mal statt. Es werden Dörfer ausgezeichnet, die sich mit ihrer baulichen Gestaltung an Veränderungen in der Bevölkerung anpassen und dabei nachhaltig mit ihren Flächen und Gebäuden umgehen.

  • Neues Wohnen - Gemeinschaftliche Wohnformen bei Genossenschaften

    Das Bundesinstitut für Bau-,Stadt- und Raumforschung hat eine Bestandsaufnahme von gemeinschaftlichen Wohnprojekten in Genossenschaften vorgelegt. Die Analyse bietet aktuelle Informationen zum gemeinschaftlichen Wohnen in Genossenschaften, beschreibt Erfolgsfaktoren und Hemmnisse für die Umsetzung und formuliert Handlungsempfehlungen zur Förderung.

  • Auftaktveranstaltung "Wettbewerb zur Auswahl der Regionalen Aktionsgruppen LEADER 2014-2020"

    Am 26. Januar 2015 findet die Auftaktveranstaltung zum "Wettbewerb zur Auswahl der Regionalen Aktionsgruppen LEADER 2014-2020" in Erfurt statt. Diese öffentliche Veranstaltung des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft ist zugleich der Start der Fortbildungsreihe, die die Regionen bei der Erstellung der Strategien unterstützt.

  • Internationale Grüne Woche startet in Berlin mit Thüringer Beteiligung

    Insgesamt 34 Thüringer Aussteller – so viele wie nie zuvor – präsentieren sich am Gemeinschaftsstand in Halle 20 auf der 80. Internationale Grüne Woche vom 16. bis 25. Januar.

  • Von Hürden und Helden - Wie sich das Leben auf dem Land neu erfinden lässt

    Das Berlin-Institut hat eine neue Studie zur demografischen Entwicklung veröffentlicht, die auch auf Thüringer Beispiele Bezug nimmt.

  • Innovatives LEADER-Projekt: Einmalige Kletteranlage im Kirchturm eröffnet

    Ein außergewöhnliches Projekt ist zum Ausklang des Jahres 2014 in Sülzfeld bei Meiningen auf den Weg gebracht worden. In dem Turm der evangelischen Kirche St. Veit wurde eine Kletteranlage eingebaut. Dass in einer Kirche, in der nach wie vor Gottesdienste gehalten werden, nun auch Sport und Spaß einziehen, sucht seinesgleichen in der Region.

    Freude zum Auftakt bei allen Beteiligten – die Kletterwand wurde dabei natürlich gleich mal getestet. (Foto:RAG Henneberger Land e.V.)
  • Zukunft auf dem Land mitgestalten - Jetzt für die Aufnahme ins LEADER-Programm bewerben

    Initiativen von Bürgern, Vereinen, Verbänden, Institutionen und Kommunen können sich bis Ende Mai 2015 mit einer regionalen Entwicklungsstrategie um die Aufnahme ins LEADER-Förderprogramm bewerben. Das Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz hat dazu heute den Wettbewerb für die neue EU-Förderperiode bis 2020 gestartet.

  • Einkaufsführer für Regionale Produkte der RAG Kyffhäuser erschienen

    Die Vielfalt der regionalen Spezialtäten genießen und die Qualität der vor Ort erzeugten Produkte in der Kyffhäuserregion wertschätzen. Dies ist das Anliegen der Regionalen Aktions-gruppe (RAG) Kyffhäuser e.V., die einen Einkaufsführer für regionale Produkte herausgegeben hat, der dazu beitragen soll, die direkte Vermarktung zu unterstützen.

  • Projekte und Menschen bewegt - RAG Hildburghausen-Sonneberg zieht Bilanz

    Die Regionale LEADER-Aktionsgruppe (RAG) Hildburghausen-Sonneberg e.V. hat jetzt Bilanz gezogen – und in Bockstadt drei Bäume in den Boden gebracht. Die Pflanzung der drei historischen Apfelsorten hatte dabei Symbolcharakter: Schließlich war diese einerseits eine Hommage an die reiche Kulturlandschaft der ländlich geprägten Region, die den LEADER-Akteuren am Herzen liegt. Andererseits wollte man damit verdeutlichen: LEADER war erfolgreich und muss fortgesetzt werden. Rund 8,2 Millionen Euro Fördermittel flossen seit 2007 in die Kreise Hildburghausen und Sonneberg. Viele interessante Vorhaben wurden damit umgesetzt.

    Gemeinsam gepflanzt und in den letzten Jahren viel bewegt: Albert Seifert, Hans-Peter Schmitz, Ute Polster, Helge Hofmann und Philipp Rothe (v.l.) (Foto: RAG Hildburghausen-Sonneberg)
  • Angebot "Lernort Landwirtschaft" in der LEADER-Region Saale-Orla gestartet

    Die LEADER-Aktionsgruppe Saale-Orla e.V. hat in Kooperation mit dem Kreisbauernverband Saale-Orla 13 Landwirtschaftsbetriebe gewinnen können, die in der Saale-Orla-Region 25 Angebote zum Thema „Lernort Landwirtschaft“ unterbreiten. Die Angebote richten sich an allen Schulen und Schulfördervereine in der Region. Derzeit stellt das LEADER-Management Saale-Orla die Angebote in den Schulen vor.

  • Neue BBSR-Online-Publikation: "Vom demografischen Wandel besonders betroffene Regionen"

    Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung hat die Ergebnisse der Dezembertagung 2013 zum Thema "Vom demografischen Wandel besonders betroffene Regionen. Ein wichtiges Thema im Kontext der Demografiestrategie" in einer Online-Publikation zusammengefasst und veröffentlicht.

  • Praxisdialog "Mobil in ländlichen Räumen" im Demografieportal gestartet

    Das Demografieportal des Bundes und der Länder (www.demografie-portal.de) hat einen Praxisdialog „Mobil in ländlichen Räumen“ gestartet.

  • Aufruf zum Wettbewerb "Für die Menschen im ländlichen Raum"

    Die Tassilo Tröscher-Stiftung, deren Namensgeber Mitbegründer der Agrarsozialen Gesellschaft (ASG) war, hat ihren mit 6 000 Euro dotierten Preis für 2015 ausgeschrieben. Er soll an eine oder mehrere Initiativen mit innovativen Ansätzen im ländlichen Raum gehen.

  • Publikation zu Fördermöglichkeiten für kommunale Akteure

    Der EU-Kommunal-Kompass möchte umwelt- und nachhaltigkeitsbezogene Fördermöglichkeiten aus den europäischen Struktur- und Investitionsfonds nutzerfreundlich zugänglich machen. Die vom Umweltbundesamt (UBA) und dem Bundesumweltministerium geförderte Publikation ist auf kommunale Akteure in Deutschland zugeschnitten. Eine Datenbank mit regionalen EU-geförderten Maßnahmen und Programmen ist derzeit noch im Aufbau.

  • Bilanz der Schwarzburger Gespräche 2014

    Rund 60 Teilnehmer erlebten am 24. und 25. Oktober 2014 mit den Schwarzburger Gesprächen im Bad Blankenburger Allianzhaus eine bemerkenswerte Veranstaltung. Sie wurde bereits zum vierten Mal von der LEADER-Aktionsgruppe Saalfeld-Rudolstadt organisiert. Das Themenspektrum reichte von Streuobstwiesen über interkommunale Kooperation und IBA Thüringen bis zu Resilienz von Regionen und dem "Ländlichen Raum als Gesamtkunstwerk".

  • Ein etwas anderes Weihnachtsgeschenk - Baumpaten gesucht

    Am Ende jeden Jahres beginnt die Suche nach einem passenden und sinnerfüllten Weihnachtsgeschenk. In einer gemeinsamen Aktion des Fröbel-Kreises und der LEADER Aktionsgruppe Saalfeld-Rudolstadt werden 105 Apfelbäume alter Thüringer Sorten entlang des Fröbel-Wanderwegs von Klein-/ Großgölitz nach Keilhau gepflanzt.

  • BLG-Magazin "Integrierte Strukturpolitik für ländliche Räume" erschienen

    Das Magazin „Landentwicklung aktuell“ des Bundesverbandes der gemeinnützigen Landgesellschaften (BLG) thematisiert in der neuen Ausgabe die integrierte Strukturpolitik für ländliche Räume. Die Entwicklungsstrategie der Europäischen Strukturfonds, Konzepte der Bundesregierung und die Entwicklungsprogramme der Länder stehen im Fokus.

  • Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“ für neue Ideen zum Demografischen Wandel

    Mit der Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) sollen Regionen im demografischen Wandel durch neue Ideen und Konzepte gefördert werden, die nachhaltige Entwicklung der Land- und Flächenressourcen soll unterstützt und Kommunen sollen als Initiatoren, Partner und Adressaten von Forschung, Entwicklung und Innovation in Deutschland gestärkt werden.

  • LEADER ab 2014: CLLD-Leitfaden jetzt auch auf Deutsch

    Der Leitfaden der EU-Kommission zum Umgang mit der Methode Community-Led Local Development (CLLD) ist nun auf Deutsch übersetzt worden. Auf 122 Seiten wird erläutert, was CLLD für die Regionalentwicklung bedeutet und wie sich die Methode mit anderen Fonds koordinieren lässt.

  • IBA Kandidaten nominiert - LEADER Projekt ist dabei

    Das Projekt "Resilientes Schwarzatal – Experimentierfeld für regionale Wertschöpfungsketten, soziale Daseinsvorsorge, erneuerbare Energie, partizipative Strukturen " ist einer von 16 IBA-Kandidaten, die am 30. September nominiert wurden. Eingereicht wurde das Projekt von der Zukunftswerkstatt Schwarzatal, die von der LEADER Aktionsgruppe Saalfeld-Rudolstadt unterstützt wird.

  • LEADER produziert Sieger - Bechstedt siegt im Bundeswettbewerb "Bioenergiedorf 2014"

    Die Gewinner des Wettbewerbs "Bioenergiedörfer" stehen fest. Dieses Jahr hatten sich bundesweit 27 Kommunen um eine der insgesamt drei Auszeichnungen beworben. Gewinner sind: Bechstedt in Thüringen, Lathen in Niedersachsen und Untermaßholderbach in Baden-Württemberg, ausgewählt von einer unabhängigen Jury. Das Biomasse-Blockheizkraftwerk Bechstedt wurde als innovative LEADER-Maßnahme der RAG Saalfeld-Rudolstadt gefördert.

Zum Hauptmenü