Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Aktuelles

Index der Einträge

  • Wettbewerb "Lebenswerte Stadt" - auch für Gemeinden - ausgelobt

    Die Deutsche Umwelthilfe e.V. und die Stiftung "Lebendige Stadt" suchen mit dem Wettbewerb nach Projekten, die planerische, bauliche und/oder gestalterische Komponenten haben und dabei die Natur in der Stadt oder Gemeinde zum Wohle der Bevölkerung fördern. Dabei ist die Größe des Projektes nachrangig: Projekte, die das gesamte Stadtgebiet oder einen ganzen Stadtteil umfassen sind genauso willkommen wie die Erneuerung eines einzelnen Straßenzugs oder die Entwicklung einer Einzelfläche. Ausgelobt sind 30.000 € Preisgeld.

  • Transnationales LEADER-Projekt: Europäische Jugendliche bauen in nur vier Tagen ein Null-Energie-Haus als Lernort und Forschungsstation

    Multinationales Projekt im Jugendforschungscamp für erneuerbare Energien, Klima- und Umweltschutz im Europäischen Jugendgästehaus Rittergut Nickelsdorf, 6. bis 10. Mai 2012

  • RAG Gotha-Ilmkreis-Erfurt startet regionalen Fotowettbewerb

    Ein europäischer LEADER-Fotowettbewerb sucht die schönsten Motive ländlichen Lebens. Bevor auf europäischer Ebene im Sommer die schönsten Fotomotive gekürt werden, sind Thüringer Hobby- und Profifotografen aufgefordert, sich bis Mitte Mai am lokalen Fotowettbewerb zu beteiligen. Die Regionale LEADER-Aktionsgruppe Gotha - Ilm-Kreis - Erfurt führt, gemeinsam mit dem Europäischen Netzwerk für ländliche Entwicklung (ENRD), den Wettbewerb „Das ländliche Europa in Bildern“ durch, der den Bewohnern des ländlichen Raumes die Gelegenheit gibt, eigene Fotos von ihrem Leben in der ländlichen Gemeinschaft und von der Schönheit und Vielfalt des ländlichen Europas einzusenden und einer Jury zu präsentieren.

  • LEADER-Aktionsgruppe Saale-Orla organisiert Schulessen-Kochshow mit Sternekoch und KIKA-Moderatorin

    Am Sonntag, den 6. Mai 2012 ab 12 Uhr veranstaltet die LEADER-Aktionsgruppe Saale-Orla e.V. im Festzelt der Saale-Orla-Schau in Pößneck eine Schulessen-Kochshow. Marcello Fabbri, jüngst wieder zum besten Koch Thüringens gekürt und ausgezeichnet mit einem Michelin-Stern, kocht ein Drei-Gänge-Schulessen-Menü, gesund und gut aus Produkten der Region. Unterstützt wird er dabei von der KIKA-Moderatorin Jess sowie Kindern und Jugendlichen aus dem Publikum. Durch die Veranstaltung führt der Gastronomie-Experte Alexander Mayrhofer. Die Produkte werden von Erzeugern aus der Region zur Verfügung gestellt.

    Plakat Kochshow (Quelle: LEADER-Aktionsgruppe Saale-Orla e.V.)
  • Jedes Alter zählt – Demografiestrategie der Bundesregierung veröffentlicht

    Die Bundesregierung hat am 25. April 2012 ihre Demografiestrategie vorgelegt. In der Strategie werden in sechs Handlungsfeldern die zentralen Ziel für eine Demografiepolitik formuliert. Es gehe darum, die Gesellschaft fit zu machen und den "Wandel als Chance zu begreifen", so die Bundeskanzlerin.

  • Publikation zu Kulturinitiativen im ländlichen Raum erschienen

    Der ländliche Raum in Thüringen ist nicht nur reich an bedeutenden Denkmalen und historischen Kulturlandschaften. In vielen Dörfern und Kleinstädten hat sich in den letzten Jahren auch eine interessante neue Kulturszene entwickelt. Mit vergleichsweise wenig oder oft gänzlich ohne öffentliche Fördermittel finden Konzerte, Theaterabende und Kunstausstellungen statt – in Scheunen, Dorfkirchen, alten Fabriken. Völlig zu Unrecht stehen diese Aktivitäten im Schatten der großen Kultureinrichtung und „Events“ in Weimar, Erfurt oder Jena, sorgen sie doch ganz unspektakulär für ein breites, niederschwelliges und zugleich anspruchsvolles Kulturangebot in der Fläche.

  • Veröffentlichung zu "Wandel in den Köpfen?!"

    Publikation der Deutschen Landeskulturgesellschaft zur Neuausrichtung von Leader, ILE, Dorfentwicklung und Ländlicher Bodenordnung veröffentlicht

  • Aufruf zur Gründung einer Dorfbewegung in Deutschland

    Viele Dörfer in ländlichen Regionen haben ähnliche Probleme: demografischer Wandel, der Verlust der Infrastruktur, verödende Ortskerne. Die Zukunftsfähigkeit des Lebensraumes Dorf ist eine große Herausforderung, da sie eine ganzheitliche Entwicklung nach sozialen, ökologischen und ökonomischen Erfordernissen erfordert. Bisher fehlt den Dörfern jedoch eine Plattform zum Austausch von Know-how und Lösungsmöglichkeiten. Nach internationalem Vorbild (ERCA oder PREPARE) möchte eine Initiativgruppe gemeinsam mit anderen Dorfaktiven aus verschiedenen Bundesländern ein regionales sowie bundesweites Netzwerk ins Leben rufen.

  • Geo- und Genussweg "Vom Bier zur Bratwurst" eröffnet

    Am 1. April begrüßte Hans Ullrich, Bürgermeister der Wachsenburggemeinde, rund 200 Wanderfreunde und Interessierte zur feierlichen Erstbewanderung des Geo- und Genussweges "Vom Bier zur Bratwurst" am Startpunkt vor dem Hotelpark Stadtbrauerei Arnstadt. Der Genussweg wurde von der LEADER-RAG Gotha – Ilm-Kreis – Erfurt finanziell unterstützt.

    Einweihung Genussweg (Foto: Thüringer Landgesellschaft mbH)
  • Europäischer Fotowettbewerb zum ländlichen Raum gestartet

    Mit dem Fotowettbewerb "Images of Rural Europe" will das europäische Netzwerk für ländliche Entwicklung (ENRD) die Schönheit und Vielfalt des ländlichen Europa zeigen. Bilder zu allen Themen ländlichen Lebens können von den Leader-Aktionsgruppen in sechs Kategorien eingereicht werden.

  • Feierliche Einweihung des Thüringer Klimaweges

    Das weltgrößte klassische Thermometer und den rund 6 km langen "Thüringer Klimaweg" wurden am 30.März 2012 in Geraberg von Bürgermeister Irrgang und Schirmherr Landrat Dr. Kaufhold feierlich eingeweiht.

  • Thüringer Preis zur Förderung der Baukultur 2012 ausgelobt

    Der „Thüringer Preis zur Förderung der Baukultur“ richtet sich nicht nur an professionelle Akteure im Bereich der Architektur, des Ingenieurbaus, der Stadt- und Regionalplanung, sondern an all jene, die sich für die baukulturelle Entwicklung im Freistaat Thüringen einsetzen und diese aktiv mit gestalten.

  • Projektvorschläge für Naturschutz- und Umweltprogramm LIFE+ gesucht

    Bis zum 26. September 2012 bittet die EU-Kommission wieder um Einreichung von Projektvorschlägen für ihr Naturschutz- und Umweltprogramm LIFE+.

  • Thüringer Naturschutzpreis ausgeschrieben

    Unter dem Motto „Naturschutz durch Naturnutzung – Naturschutz durch Kooperationsprojekte mit Flächennutzern“ hat die Stiftung Naturschutz das dritte Mal den Thüringer Naturschutzpreis ausgelobt.

  • Deutscher Engagementpreis würdigt Engagement vor Ort

    Die Bundesfamilienministerin, der Generali Zukunftsfonds und das Bündnis für Gemeinnützigkeit rufen die Bevölkerung auf, bis zum 31. Mai ihre persönlichen Heldinnen und Helden für den Deutschen Engagementpreis 2012 unter www.deutscher-engagementpreis.de vorzuschlagen.

  • Schrumpfend, alternd, bunter? Antworten auf den demographischen Wandel

    Die Deutsche Gesellschaft für Demographie e.V. (DGD) hat den Tagungsband zu ihrer Jahrestagung 2011 "Schrumpfend, alternd, bunter? Antworten auf den demographischen Wandel" als DGD-Online-Publikation, Nr. 1/2012, zum Download bereit gestellt.

  • Experteneinschätzung zu den Vorschlägen der EU-Kommission

    Ländliche Entwicklungspolitik ab 2014

  • Wanderausstellung “20 Jahre Landentwicklung in Thüringen” im Landratsamt des Kyffhäuserkreises

    Am Freitag, den 02. März 2012 findet um 10:00 Uhr im Foyer des Landratsamtes des Kyffhäuserkreises, Markt 8 in 99706 Sondershausen die Eröffnung zur Wanderausstellung „20 Jahre Landentwicklung in Thüringen“ statt. Organisator der Wanderausstellung ist das Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung Gotha des Freistaates Thüringen in Zusammenarbeit vor Ort mit der Regionalen Aktionsgruppe (RAG) Kyffhäuser e.V.

  • "Schulessen-regional, gesund und gut" - Broschüre für Eltern veröffentlicht

    Schulessen im Saale-Orla-Kreis soll regional, gesund und gut sein. Dafür setzen sich die LEADER-Aktionsgruppe, das Landratsamt und viele Beteiligte in der Region seit 2009 ein. Jetzt ist erstmalig eine Veröffentlichung erscheinen, die das Thema vorstellt. Die Publikation richtet sich an alle Eltern schulpflichtiger Kinder sowie Interessierte.

  • Aufruf zur Interessensbekundung am Forschungs-Praxis-Projekt "Integrations- und Entwicklungspotenziale in strukturschwachen ländlichen Regionen"

    Die Schader-Stiftung führt ab Januar 2012 gemeinsam mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, dem Hessischen Ministerium der Justiz, für Integration und Europa, dem Deutschen Landkreistag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund das Forschungs-Praxis-Projekt „Integrations- und Entwicklungspotenziale in strukturschwachen ländlichen Regionen“ durch. Die Schader-Stiftung ist Projektträger des über drei Jahre laufenden Projektes.

  • Saale-Holzland-Kreis im Bundeswettbewerb „Aktionsprogramm Regionalstrategie Daseinsvorsorge“ erfolgreich

    Der Saale-Holzland-Kreis wurde als einzige Thüringer Region für ein Forschungsprojekt des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung namens MORO (Modellprojekt der Raumordnung) im Aktionsprogramm "Regionalstrategie Daseinsvorsorge" aus ursprünglich 156 Interessenten ausgewählt. Das Projekt wird umgesetzt als Kooperation der RAG Saale-Holzland e.V. als lebendiges Akteursnetzwerk vor Ort in Verbindung mit dem Kreistag und -verwaltung.

  • Sonderpreis für Kulturelle Teilhabe auf dem Land ausgeschrieben

    Mehr Kulturelle Teilhabe auf dem Land! So lautet das Motto des diesjährigen Sonderpreises von MIXED UP - dem bundesweiten Wettbewerb für Kooperationen von Kultur und Schule.

Zum Hauptmenü