Leader 2014-2020

Soziale Isolation im Alter? Fehlanzeige! - Beratungsmobil

Ein Projekt der RAG Eichsfeld.

AdresseOhmbergstraße 2, 37339 Leinefelde-Worbis
FörderperiodeLEADER 2014–2020
HandlungsfeldSoziale Dorfentwicklung
Gesamtinvestitionca. 39.000 €
Summe LEADER-Förderungca. 25.000 €
ProjektträgerDeutsches Rotes Kreuz Kreisverband Eichsfeld e.V.
Mehr Informationenwww.rag-eichsfeld.de [extern]
HIG_RAG_DRK_Beratungsmobil_Fotos_2019_09_17_(1).JPG, Foto: RAG Eichsfeld
HIG_RAG_DRK_Beratungsmobil_Fotos_2019_09_17_(1).JPG, Foto: RAG Eichsfeld

Soziale Kontakte können durch fehlende Mobilität im Alter  häufiger abreißen und führen zur Isolation. Oftmals, wenn der Bedarf des täglichen Lebens wie das Einkaufen oder Arztbesuche nicht mehr selbstständig gemeistert werden können, sehen sich viele zum Einzug in ein Pflegeheim bzw. Seniorenzentrum gezwungen. Dabei ist es der Wunsch vieler, so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden wohnhaft zu bleiben.

Aus diesem Grund hat der Kreisverband Eichsfeld des Deutschen Roten Kreuzes mithilfe der LEADER-Förderung ein mobile Beratung geschaffen. Ehrenamtliche fahren mit dem Beratunsmobil direkt zum Wohnhaus oder zu zentralen Plätzen in den Dörfern und können so Ältere und ihre Angehörigen direkt vor Ort beraten. Das erspart lange Wege und senkt die Hemmschwelle, Beratung in Anspruch zu nehmen. Eine Rampe bietet einen barrierefreier Zugang.

Senior*innen und ehrenamtliche Helfer*innen können sich frei und ungezwungen bei einer Tasse Kaffee über Fragen oder zu Problemen in der täglichen Versorgung austauschen. Themenschwerpunkte der Gespräche sind Pflege, Pflegehilfsmittel und deren Beschaffung, praktische Tipps für den Alltag oder Hilfestellung beim Ausfüllen von Formularen und Behördengängen. Auch Angehörige finden Zugang zu kompetenten Ansprechpartner*innen und können vom Netzwerk von Pflegebegleiter*innen im Kreisverband profitieren.