Leader 2014-2020

Schwimmende Hütten am Alperstedter See

Ein Projekt der RAG Sömmerda-Erfurt.

AdresseAlperstedter Landstrasse 1, 99095 Erfurt
FörderperiodeLEADER 2014–2020
HandlungsfeldTourismus und Naherholung
Gesamtinvestition430.000 €
Summe LEADER-Förderung75.000 €
ProjektträgerLand Thüringen
Mehr Informationenseesport-erfurt.de [extern]
Innenraum Schwimmende Hütten, Quelle: RAG Sömmerda-Erfurt e.V.
Innenraum Schwimmende Hütten, Quelle: RAG Sömmerda-Erfurt e.V.

Zusammen mit anderen, ehemaligen Kiesgruben bildet der Alperstedter See ein Seengebiet nördlich der Landeshauptstadt Erfurt bei Nöda. Die Seen sind eine beliebte Naherholungsregion und die Nachfrage nach touristischen und sportlichen Angeboten ist entsprechend groß, was den Verein "Club maritim Erfurt e.V." aktiv werden ließ.

2017 wurden neben einer Sportstätte und dazugehörigen Bootsstegen Übernachtungsmöglichkeiten in Form der schwimmenden Hütten auf dem Alperstedter See fertiggestellt. Sie dienen als Basis für wassersportliche und teambezogene Aktivitäten.

Der Verein verspricht sich dadurch ein verbessertes Angebot für die soziale Arbeit vor allem mit Jugendlichen, verbesserte Möglichkeiten zur Durchführung von Trainings- und Wettkampfveranstaltungen und eine Stärkung der sportlich-touristischen Angebote am Alperstedter See.

Ergänzend zu diesen Maßnahmen wurde im Jahr 2019 ein Entwicklungskonzept für den Alperstedter See gefördert. Die Ergebnisse werden noch veröffentlicht.