Leader 2014-2020

Energetische Sanierung der Landküche Frießnitz

Ein Projekt der RAG Greizer Land.

Adresse07570 Harth-Pöllnitz, OT Frießnitz
FörderperiodeLEADER 2014–2020
HandlungsfeldNahversorgung und Gastronomie
Gesamtinvestition129.600,79 €
Summe LEADER-Förderung32.575,31 €
ProjektträgerGemeinde Harth-Pöllnitz
Ansicht der umgestalteten Küche, Quelle: Gemeinde Harth-Pöllnitz
Ansicht der umgestalteten Küche, Quelle: Gemeinde Harth-Pöllnitz
Innenansicht des Speisesaals mit neuem Mobilar, Quelle: Gemeinde Harth-Pöllnitz
Innenansicht des Speisesaals mit neuem Mobilar, Quelle: Gemeinde Harth-Pöllnitz

Die Gemeinde Harth-Pöllnitz betreibt seit über 25 Jahren die Landküche Frießnitz. Heute werden werktags zwei hochwertige, schmackhafte und gesunde Mittagsessen mit 500 Portionen pro Tag zubereitet. Nachdem im Jahr 2007 über Mittel der Dorferneuerung bereits das Gebäude sinert wurde, hat sich die Gemeinde Harth-Pöllnitz 2018 entschieden, auch die Küchentechnik energieeffizient umzubauen.

Die Investition umfasste unter anderem den Einbau einer Küchenzelle, sowie den Austausch alter Küchentechnik und -gerätschaften durch neue, energieeffizientere Varianten, wie beispielsweise neue Tiefkühlschränke und eine energieeffizientere Abluftanlage. Zuletzt wurde in Thermoboxen zur temperierten Auslieferung, sowie in neues Mobilar investiert.

Ziel des Umbaus war eine höhere Effizienz bei der Küchentechnik zu erreichen und gleichzeitig die Personalkoste stabil zu halten. Die produzierenden Essportionen könnten vom jetzigen Stand künftig sukzessiv erhöht werden.