Leader 2014-2020

Ehemaliges Rittergut wird Kultur- und DenkRaum

Ein Projekt der RAG Weimarer Land-Mittelthüringen.

AdresseGroße Kirchgasse 17, 99510 Oßmannstedt
HandlungsfeldKunst und Kultur
FörderperiodeLEADER 2014–2020
Gesamtinvestition240.000 €
Summe LEADER-Förderung78.633,79 €
ProjektträgerHelene und Sebastian Roth, "Freunde und Förderer des KulturGutes Ulrichshalben e.V."
Mehr Informationenwww.kulturgut-ulrichshalben.de [extern]

Das ehemalige Rittergut Ulrichshalben besticht jeden Besucher durch ungewöhnliche Schönheit und ursprüngliche Kraft. Dieses Areal zu einem kreativen, künstlerischen und musischen Ort zu entfalten, war die Vision der Organisatoren Helene und Sebastian Roth sowie der „Freunde und Förderer des KulturGutes Ulrichshalben e. V.“

Dazu wurde der ehemalige Pferdestall des Rittergutes instand gesetzt und wird nun als Konzert- und Denkraum genutzt, sowie als Tagungsraum vermietet – als Ort der Begegnung in ländlicher Abgeschiedenheit, in dem man Konzentration und Inspiration finden kann. Private Führungen durch Gut und Dorfkirche, mit Anspiel der historischen Witzmannorgel sowie Empfänge oder Feiern im Saal des ehemaligen Pferdestalls sind möglich.

Der im Jahr 2011 ins Leben gerufene KulturSommer wurde inzwischen durch ganzjährig stattfindende Veranstaltungen abgelöst, die eine feste kulturelle Größe im Weimarer Land und darüber hinaus darstellen.