Leader 2014-2020

BahnHofladen im IBA-Projekt "Bahnhof Rottenbach"

Ein Projekt der RAG Saalfeld-Rudolstadt.

AdresseAm Bahnhof 3, 07426 Rottenbach
FörderperiodeLEADER 2014–2020
HandlungsfeldNahversorgung und Gastronomie
Gesamtinvestition86.624,39 €
Summe LEADER-Förderung56.305,85 €
ProjektträgerBahnHofladen eG, Am Bahnhof 3, 07426 Rottenbach
Mehr Informationenleader-saalfeld-rudolstadt.de [extern]
BahnHofladen Innenansicht , Quelle: RAG Saalfeld-Rudolstadt
BahnHofladen Innenansicht , Quelle: RAG Saalfeld-Rudolstadt
BahnHofladen Außenansicht, Quelle: RAG Saalfeld-Rudolstadt
BahnHofladen Außenansicht, Quelle: RAG Saalfeld-Rudolstadt

Der lange leerstehende Bahnhof Rottenbach wurde als ›Tor ins Schwarzatal‹ saniert und wird seit Juli 2019 flexibel als BahnHofladen, Imbiss und Bürgerbüro genutzt. Der Laden wird von einer 2015 gegründeten Genossenschaft betrieben und bietet sowohl Waren des Grundbedarfs, als auch ausgewählte lokale und regionale Produkte.

Als LEADER-Projekt wurde die Einrichtung des Bahnhofsladens gefördert. Auch der Bahnhofsvorplatz wurde neugestaltet und fungiert nun wieder als Verkehrsknotenpunkt für Bus, Bahn, Auto und Fahrrad. Bei der Gestaltung fanden sich regionale Traditionen wieder: Landschaftsinseln brechen den Asphalt auf, Staketenzäune umgeben Bauerngärten.


Der Bahnhof Rottenbach und das als Bürgerprojekt angelegte Betreiberkonzept wurde im Jahr als erstes Projekt der Internationalen Bauausstellung IBA Thüringen anerkannt. Die Idee einer Genossenschaftsgründung war durch die Zukunftswerkstatt Schwarzatal entwickelt worden.