Sieger des bundesweiten DVS-Wettbewerbes prämiert

Nachricht, veröffentlicht von Doreen Handke am 27.01.2017

Die Gewinner des Wettbewerbs "Gemeinsam stark sein 2016" der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS) wurden am 25. Januar 2017 auf der Internationalen Grünen Woche ausgezeichnet. Staatssekretär Dr. Hermann Onko Aeikens vom BMEL und Dr. Hanns-Christoph Eiden, Präsident der BLE, überreichten die Preise an die glücklichen Gewinner.

24 verschiedene Projekte aus der gesamten Bundesrepublik standen zur Wahl und konnten im Rahmen einer Online-Abstimmung bewertet werden. Aus Thüringen hatte sich das Projekt "Konsum Ballstädt", das von der RAG Gotha-Ilmkreis-Erfurt unterstützt wurde, am Wettbewerb beteiligt.

Den ersten Preis erhielt das Bürger- und Kreativhaus "Zur alten Mühle" in Bruchmühle, einem Dorf in der Nähe von Berlin. Durch dieses Projekt verwandelte sich eine innerörtliche Brachfläche zum kulturellen und sozialen Mittelpunkt des Dorfes.
Der zweite Platz ging an die Dorfgemeinschaft Neustadt/Ovelgönne aus Niedersachsen. In einer Genossenschaft engagieren sich mehr als 300 Einwohner, um den Betrieb der örtlichen Traditionsgaststätte aufrechtzuerhalten. Durch dieses Engagement blieb den 500 Einwohnern des Dorfes ihr wichtigster Treffpunkt erhalten.
Den dritten Preis erhält die Seniorengemeinschaft Kronach. Diese Selbsthilfegemeinschaft koordiniert das soziale Engagement von mehr als 750 Mitgliedern. Sie leistet einen immensen Beitrag für die Lebensqualität der älteren Bevölkerung im Landkreis Kronach im Frankenwald.
Der Publikumspreis, der in diesem Jahr erstmals über eine Twitter-Abstimmung gewählt wurde, ging an das Projekt VielHarmonieTanzt aus dem Erzgebirge.

Alle Projekte, die am Wettbewerb teilgenommen haben, werden auf der Internetseite des DVS vorgestellt. Außerdem wurde eine Broschüre  veröffentlicht, in der alle Projekte zum Nachlesen zusammengestellt wurden. Diese kann hier kostenfrei bei der DVS bestellt werden.