Sieger des Architektenwettbewerbs zur Gestaltung des Dorfzentrums in Stützerbach steht fest - Ausstellung zum Wettbewerb

Nachricht, veröffentlicht von Doreen Handke am 19.08.2016

In den vergangenen Wochen führte die Gemeinde Stützerbach auf Initiative der RAG Gotha – Ilm-Kreis – Erfurt einen Architektenwettbewerb zur Gestaltung des Dorfzentrums von Stützerbach mit integrierter Nahversorgung durch. Ab Dienstag, den 23. August können alle Interessierte bis zum 2. September die eingereichten Beiträge im Stützerbacher Haus des Gastes besichtigten.

Preisgerichtssitzung in Stützerbach
Preisgerichtssitzung in Stützerbach

Für die Gemeinde stellt sich die Aufgabe, einen Einkaufsmarkt zu errichten, dessen Gestaltungsqualität sich in die Umgebung einfügt. Ziel ist die Entstehung eines definierten Dorfzentrums, das sich in die bereits vorhandene Struktur bestehend aus Ärztehaus, Apotheke, Touristinfo und Park eingliedert. Die Integration einer Nahversorgung spielt für die Zukunftsfähigkeit der Gemeinde eine wichtige Rolle.
An die Architekturbüros wurde daher die Aufgabe gestellt, ein Gebäude zu entwerfen, das innovativen und kreativen dabei auch funktionalen und ortstypischen Charakter aufweist. Es soll neugierig machen und zum Verweilen einladen. Regionale Baukultur macht den ländlichen Raum attraktiver und bildet das Fundament eines lebhaften Tourismus, über den die Gemeinde Stützerbach ganzjährig verfügt.
Am 11. August endete der Realisierungswettbewerb. In der Preisgerichtssitzung stellten Mitarbeiter der Thüringer Landgesellschaft mbH alle acht eingereichten Arbeiten wertfrei vor. Das Erfurter Architekturbüro „Haus-mit-Zukunft I Architekten + Ingenieure“ konnte schließlich seinen Entwurf gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Quelle: Pressemitteilung der RAG Gotha-Ilmkreis-Erfurt e.V.