Förderprogramm für Literaturveranstaltungen im ländlichen Raum

Nachricht, veröffentlicht von Doreen Handke am 06.02.2020

Das Projekt „Und seitab liegt die Stadt“ des Literarischen Colloquiums Berlin (LCB) fördert bundesweit literaturbezogene Veranstaltungen wie Lesungen, öffentliche Diskussionen, Workshops und Lesereihen. Angesprochen sind Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene in ländlichen Räumen. Kommunen mit weniger als 20000 Einwohnern können bis zu 10000 Euro beantragen.

Anträge können bis zum 29. Februar 2020 eingereicht werden.

mehr Informationen zum Wettbewerb unter https://lcb.de/foerderung/und-seitab-liegt-die-stadt/